fbpx
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Joie Litetrax 4 oder Litetrax 4 Air

 

Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich — zumindest auf den ersten Blick: Die Joie Buggys “Litetrax 4” und “Litetrax 4 Air”
Wo liegen eigentlich die Unterschiede zwischen dem Joie Litetrax 4 und dem 4 Air? Und welcher der beiden beliebten Joie Buggys ist der richtige für Dich? 

Buggy-Vergleich

  • Joie Litetrax 4 und Joie Litetrax 4 Air
  • Was haben Joie Litetrax 4 und 4 Air gemeinsam?
  • Litetrax 4 oder 4 Air: Was sind denn nun die Unterschiede?
  • Fazit: Welcher Buggy ist besser?
  • Buggy-Vergleich: Joie Litetrax 4 und Joie Litetrax 4 Air

 

Joie Buggy

 

 

 

Der Hersteller Joie hat eine ganze Menge Buggys im Sortiment. Einer der beliebtesten ist der Litetrax 4: Ein solider Sportwagen, der mit seiner einfachen Handhabung, praktischen Features und  modernem Design punktet.
Und nicht zuletzt auch wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Doch auch der neuere Joie Litetrax 4 Air hat inzwischen eine große Fangemeinde.

Was haben Joie Litetrax 4 und 4 Air gemeinsam?

Fast alles! Hier eine kurze Auflistung der wichtigsten Eigenschaften und Funktionen.

  • Kind sitzt in Fahrtrichtung
  • großes Verdeck mit Sonnenblende mit UV-Schutz (UPF 50+), mit Reißverschluss erweiterbar, Belüftungsfenster mit Insektenschutz
  • lässt sich mit einer Hand super fix zusammenfalten — und im eingeklappten Zustand wie ein Trolley ziehen
  • gut gepolsterter 5-Punkt-Gurt
  • Rückenlehne kann mit einer Hand in 4 Ruhepositionen verstellt werden
  • 2-Fach verstellbare Wadenstütze
  • großes Staufach mit transparentem Mesh-Gewebe
  • Vorderräder schwenk- und feststellbar
  • abnehmbarer Bügel
  • Fußbremse
  • kompatibel mit Joie Babywanne “Ramble” und mit verschiedenen Babyschalen via Adapter

im Lieferumfang enthalten:
Organizer “ParentsTray” für den Schieber mit kleinem Staufach und zwei Getränkehalten; Regenverdeck

 

Litetrax 4 oder 4 Air: Was sind denn nun die Unterschiede?

Es gibt 4 Dinge, in denen sich der Joie Litetrax 4 und der Joie Litetrax 4 Air unterscheiden.

1.
Der maßgebliche Unterschied zwischen Litetrax 4 und Litetrax 4 Air sind die Räder:

Der Joie Litetrax 4 hat vorne und hinten Luftkammerräder.
Der Joie Litetrax 4 Air hat luftgefüllte Hinterreifen. Die Vorderräder sind ebenfalls sogenannte Luftkammerräder, die allerdings beim “Air” mit einem Gummiprofil aufwarten.

Joie Buggy Luft und Luftkammerräder

 

 


2.
Der zweite große Unterschied ist der Preis:

Der Litetrax 4 Air ist ca Fr. 50.-- teurer als der Litetrax 4


3.
Aus der unterschiedlichen Bereifung ergeben sich außerdem Unterschiede beim Gewicht:

9,7 kg Gesamtgewicht beim Joie Litetrax 4.
11 kg Gesamtgewicht beim Joie Litetrax 4 Air.


4.
Weil die hinteren Luftreifen des Litetrax 4 Air ein paar Millimeter höher sind als die Luftkammerräder des Litetrax 4, ergibt sich ein minimaler Höhenunterschied.

 

 

Luftkammerräder oder Luftreifen: Wer braucht was?

Ob Du Dich für einen Joie Litetrax 4 oder für einen Litetrax 4 Air entscheidest, solltest Du also primär davon abhängig machen, welche Kinderwagen-Bereifung Du brauchst bzw. möchtest.
Deshalb listen wir Dir hier Unterschiede und die Vor- und Nachteile von Luftkammerrädern und Luftreifen auf.

Was sind überhaupt Luftkammerräder?

Die meisten Buggys und Kinderwagen haben Luftkammerräder — sie bestehen aus aufgeschäumtem Kunststoff. Das heißt, in den Kunststoff sind viele Luftbläschen eingeschlossen, damit die Räder kleine Hindernisse gut abfedern können.

Ein riesiger Vorteil von Luftkammerrädern gegenüber Luftreifen: Scherben oder Nägel können diesem speziellen Material nichts anhaben. Weil sich im Reifeninneren kein Schlauch befindet, brauchst Du auch keine Luftpumpe. Lumtkammer-Kunststoff kommt übrigens nicht nur bei Kinderwagen, sondern auch bei vielen Laufrädern zum Einsatz.

Luftkammerräder für die City, Luftreifen für die Natur

Joie Buggy Lufträder

 

Während sich Buggys mit Luftkammerrädern auf asphaltierten Gehsteigen super fahren und sich auch auf Kopfsteinpflaster und ebenen Waldwegen gut manövrieren lassen, stoßen sie auf holprigen Feldwegen, Sand oder Kies an ihre Grenzen. Hier sind Luftreifen, die wie beim Fahrrad aufgepumpt werden müssen, die bessere Wahl. Sie dämpfen durch ruckelige Untergründe entstehende Stöße nicht nur besser ab, auch greift ihr Profil auf unebenen Böden besser.

Ob beim Waldspaziergang oder am See: Wer sich oft abseits der Straße bewegt, ist mit einem Buggy mit Luftreifen besser bedient. Nicht nur was das Fahrverhalten angeht, auch der Komfort fürs Kind steigt.

Allerdings müssen Luftreifen gewartet werden: Wenn ihnen buchstäblich mal die Luft ausgeht, stehst Du ohne Luftpumpe im Gepäck dumm da. Zudem erfordert das Aufpumpen etwas Fingerspitzengefühl: Für eine optimale Federung solltest Du die Reifen nicht zu prall aufpumpen.

 

Die Reifen des Joie Litetrax 4 Air

Bei dem Litetrax 4 Air hat sich Hersteller Joie für eine Kombi aus luftgefüllten Reifen und Luftkammerrädern entschieden.

Die Hinterräder sind Luftreifen mit Fahrradventil.
Das Ventil ist (im Vergleich zu vielen anderen Buggys) relativ lang und leicht gebogen. Deshalb erreichst Du es mit der Luftpumpe gut.
Die Vorderräder sind Luftkammerräder, die aber im Gegensatz zum Litetrax 4 auch ein griffiges Gummiprofil haben (wie die Hinterräder).
Praktisch: Im Lieferumfang enthalten sind außerdem drei Autoventil-Adapter zum Aufschrauben. Damit kannst Du die Räder z.B. mit der elektrischen Pumpe an der Tankstelle aufpumpen.
Im Staufach ist eine winzig kleine Tasche mit Klettverschluss eingenäht, in der Du diese Adapter aufbewahren kannst.
Am Staufach des Litetrax 4 Air befindet sich ein Etikett mit einem Luftpumpen-Symbol. Es soll Dich daran erinnern, immer eine Pumpe mitzunehmen.
Das Ventil des Litetrax 4 Air ist gut mit der Luftpumpe erreichbar

Du solltest bei dem Litetrax 4 Air also keinen extrem geländegängigen Offroad-Buggy oder einen Jogger erwarten — denn dann müssten auch die Vorderräder mit Luft gefüllt und auch wesentlich größer sein, außerdem würde sich eine Rahmen-Federung anbieten. Allerdings würde all das den Wagen größer, schwerer und unhandlicher machen.

Der Litetrax 4 Air ist eher als sportliches Upgrade des Litetrax 4 zu verstehen. Er lässt sich auf jeglichem Terrain einfach besser steuern, macht aber eben auch in engen Straßenbahnen, Kleinwagen-Kofferräumen und schmalen Hausfluren eine gute Figur.

Fazit: Welcher Buggy ist besser?

Unserer Fazit: Der Joie Litetrax 4 Air ist der bessere Sportwagen. Die Luftreifen und das Profil machen ihn vielseitiger als den Litetrax 4 — und trotzdem steht der “Air” dem Litetrax 4 in puncto Citytauglichkeit in nichts nach. 

Fragst Du Dich immer noch, ob Joie Litetrax 4 oder 4 Air der Richtige für Dich ist?

Wenn Du mindestens eine der folgenden Fragen mit “Ja” beantworten kannst, eignet sich der “Air” wahrscheinlich besser für Dich:

  • Bist zu viel zu Fuß mit dem Buggy unterwegs?
  • Wohnst Du auf dem Land?
  • Bist Du oft unterwegs auf Schotterwegen oder Waldboden?
  • Hast Du einen Hund?

 

Wenn nichts davon auf Dich zutrifft, Du aber einen Großteil der folgenden Aussagen bestätigen kannst — dann kannst Du Dir den Aufpreis sparen und der Joie Litetrax 4 ist die richtige Wahl für Dich:

  • Zum Shoppen gehst Du am liebsten ins Einkaufszentrum
  • Die meisten Wege erledigst Du mit dem Auto oder mit Bus & Bahn
  • Du lebst in einer Stadt mit guter Infrastruktur, auch im Park sind die Wege asphaltiert.
  • Ein geringes Gewicht ist Dir bei Deinem Buggy wichtiger als die Federung.

 

Joie Buggy 1

 

....und hier geht's zum Shop

https://www.babyonlineshop.ch/de/baby-unterwegs/buggy/tfk-buggy.html