fbpx
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Der Stokke Tripp Trapp ist bereits für Neugeborene ideal geeignet. Mit dem passenden Zubehör können Sie hier bereits Ihr Jüngstes sicher hineinlegen. Stöbern Sie durch den babyonlineshop.ch und entdecken Sie die wundervollen Angebote und Kombinationsmöglichkeiten für den Tripp Trapp. Dieser ist nicht nur in weiss und holz belassen, sondern auch in vielen kinderfreundlichen Farben erhältlich. So kann jedes Kind einen eigenen, mitwachsenden Kinderhochstuhl bekommen und gewöhnt sich ganz nebenbei an einen festen Sitzplatz am Tisch. Denn schöne Dinge ihr Eigen nennen, das gefällt auch Kindern besonders. So sind Stokke Kinderhochstühle auch zur Geburt ein ideales Geschenk, was das Neugeborene ein lange Zeit begleiten wird.

 

Da der Stokke Tripp Trapp als mitwachsender Hochstuhl konzipiert ist, bietet dieser Ihrem Kind viele Vorteile. Denn Kinder sind schon als Säugling mit dem geeigneten NewBornSet hier sicher aufgehoben. Während Ihr Kind in dem Stuhl schlummert und sicher aufgehoben ist, haben Sie beide Hände frei. Ein kurzer, überprüfender Blick während der Arbeiten reicht aus, um sich nach dem Wohlbefinden des Kleinen zu erkunden. Später , nach ca 6-7 Monaten wechseln Sie  das NewBornSet und verwenden das Bügelset eventuell mit dem zusätzlich erhältlichen Gurtsystem. Dabei wird der Gurt nie zu eng anliegen, da er an die Grösse vom Kind angepasst werden kann.



Vorteile des Stokke Tripp Trapps

 

Werden Kinder älter und lernen allein zu sitzen, sind sie in diesem Hochstuhl direkt beim Geschehen dabei. Es gibt keinen kleinen Tisch, der vorweg steht. Kinder sitzen mit dem Tripp Trapp direkt am Tisch, wie die Grossen auch. Dadurch lernen sie von Anfang an ordentlich mit Dingen umzugehen, die auf dem Tisch stehen. Bei Beschäftigung am Tisch, wie ein gemeinsames Spiel, gelangen Kinder ebenfalls direkt daran. Es empfiehlt sich schon mit kleinen Kindern gemeinsam zu malen, um die Kreativität zu fördern. Werden Farben und Wasser eingesetzt, bietet ein grosser Tisch viel mehr Schutz vor Unreinheiten. Ein kleines Tischlein direkt am Hochstuhl hingegen bietet diesen Schutz nicht.

 

Das Sitzen im Hochstuhl unterstützt das Lernen der richtigen Sitzposition am Tisch. Dabei hat der Tripp Trapp den Vorteil, dass er mit Ihrem Kind mitwächst. Sowohl die Sitzfläche, wie auch die Fussfläche können mehrfach verstellt werden.  Der Stokke Hochstuhl hat zwar einen gewissen Preis, In Anbetracht der langen Nutzungsdauer und Qualität  ist er  aber seinen Preis Wert. Kinder haben hier nicht das Gefühl nur dabei zu sein, sie gehören wie alle anderen Familienmitglieder direkt dazu. Bei einem gemeinsamen Essen kleinerer Kinder können Sie die ganze Mahlzeit gemeinsam einnehmen. So lernen Kinder auch ganz nebenbei das Kommunizieren auf Augenhöhe. Dies sind Werte, die Kinder ganz nebenbei lernen, wenn Sie sich zu keiner Zeit im Abseits fühlen.

 

Aufbau des idealen Kinderhochstuhls

Legen Sie bereits im Kleinkindalter wert darauf, dass die Stühle ergonomisch gestaltet sind, trägt dies zur körperlichen Gesundheit bei. Besonders eine gesunde Rückenhaltung zu erlernen, ist wichtig. Neben den Füssen, ist auch der Rücken ein wichtiger Bestandteil, wenn es um den gesunden Gang eines Menschen geht. Der Stokke Hochstuhl ist bereits ergonomisch durchdacht und gebaut. Dazu tragen die Rückenlehne, aber auch die verlängerten Stuhlbeine bei. 

Generell lässt sich sagen, dass Kinder ab dem Moment in einem Hochstuhl sitzen können, wenn sie alt genug sind. Das ist oft gegen den 6. bis  8. Lebensmonat der Fall. Sofern Ihr Kind auch auf dem Fussboden sich allein hinsetzen kann, wird es dies auch im Hochstuhl ohne Probleme tun. Vorher ist davon abzuraten, da das Skelett noch nicht ausreichend ausgebildet ist, um eine gesunde Sitzposition zu ermöglichen. Dann kann es zu Schädigungen oder auch Verformungen in den Gelenken und der Wirbelsäule kommen. Idealerweise hat Ihr Kind bereits eine Grösse von etwa 70 Zentimetern erreicht, wenn es sitzen lernt. Dann ist die bequeme Sitzhaltung auch im Stokke Tripp Trapp fast garantiert.

 

Sicherheit bei Tripp Trapp und Hochstuhl gegeben


Gute Hochstühle sind kippsicher gebaut. Dies sollte stets bei der Auswahl bedacht sein. Nur so können auch temperamentvollere Kinder sicher im Hochstuhl sitzen. Die Möglichkeit allein aus dem Hochstuhl zu klettern, sollte nicht bestehen. Dies bringt der Tripp Trapp bereits mit. Die Fussfläche ist zwar verstellbar, aber da der Stuhl selbst eher nach hinten gebaut ist, erschwert er den alleinigen Ausstieg. Kinder müssen die Gefahren erst erkennen lernen. Dies geschieht allerdings erst mit zunehmenden Alter. Sollte Ihr Kind versuchen im Tripp Trapp zu stehen, ermahnen Sie es, sich wieder hinzusetzen. Das Original Stokke Gurtsystem ist ebenfalls im babyonlineshop.ch zu finden. Diese schützen noch einmal zusätzlich vor dem Herausfallen. Ebenfalls ist auch ein Durchrutschen an den Fussstellen nicht möglich. Wenn Sie wirklich ein Sitzkissen nutzen möchten, sollten Sie das Original Stokke Tripp Trapp Sitzkissen verwenden. So wird dies weder zu hoch sein, noch die Qualität der Sicherheit beeinflussen.